Ein Twitterer aus Bern unter Pandas in Zürich

Gedanken zum Militär

Ich bin diese Tage im Militär und weiss nicht recht wieso. Weil ich muss, lautet die einfache Antwort, aber das stimmt nur zur Hälfte. Jeder kennt die Tricks um nicht zu müssen und inzwischen existiert mit dem Zivildienst auch eine offizielle Alternative. Das klingt verlockend, denn dieses Militär entspricht nicht meiner Ethik. Doch es entspricht ebenfalls nicht meiner Ethik, das Militär denen zu überlassen, die gerne Krieg spielen.

Und dann ist da noch ein persönlicher Nutzen. Ich fahre einmal pro Jahr in Zwangsurlaub, befasse mich mit völlig neuen Problemen, spreche mit ganz verschiedenen Menschen und führe einen komplett anderen Job aus. Das ist nicht nur lehrreich, sondern macht manchmal sogar ein wenig Spass.

Trotzdem, ich überlege mir schon seit einiger Zeit, ob ich meine restlichen Diensttage im Zivildienst verbringen soll. Eine Tätigkeit, die sich mit meinen Überzeugungen deckt, würde mir wohl doch mehr Befriedigung geben.

Im Militär trinkt man übrigens nicht Wasser sondern Tee. Das ist so weil ist so.

Advertisements

Kommentare zu: "Gedanken zum Militär" (5)

  1. Also ich geniesse eigentlich meine 3 Wochen WK mehr oder weniger immer.

    Natürlich bin ich auch nicht wirklich begeistert von der Kriegsmaterie, aber ein Haufen von guten Jungs macht einiges viel leichter! Ich freue mich schon fast immer wieder, wenn ich einrücken muss. Nicht wegen dem Militär, sondern wegen den Jungs!

  2. Mättu schrieb:

    Kann dir den Zivildienst nur empfehlen! Absolviere auch gerade wieder 7 Wochen. Nach 3 WK’s hatte ich entgültig genug von der Armee. Bereue diesen noch keine Minute und ich bin sicher es wird sich auch nicht ändern. Der Zivildienst hat viele Vorteile und aus meiner Sicht nur einen Nachteil der verkraftbar ist: er dauert doppelt so lange.

  3. Natürlich besteht auch die Möglichkeit Wasser zu trinken. Sofern du das denn möchtest. ;)

    Mit diesem Gedanken haben wohl schon viele gespielt. Ich selbst auch einmal. Aber irgendwo muss man durch. Begründen wieso man muss, und wieso man nicht will könnte man noch so vieles. Aber arbeiten geht man ja auch, und da verstehen auch nicht immer alle den Sinn dahinter. ;)

  4. Oh, mir geht es genau gleich.

    Ich war nie begeistert vom Militär und bin wohl kein besonders guter Soldat, aber irgendwie gehe ich ziemlich gerne in den WK. Dort hat man mal ein bisschen mehr Zeit für alles, kann stundenlang sinnlose Gespräche führen, seine Jass-Fähigkeiten perfektionieren und lernt dabei wirklich Leute kennen, mit denen man im Zivilen niemals auch nur im Entferntesten zu tun hätte.
    Insofern kann ich wohl sagen, dass ich von der katastrophal schlechten Organisation der Armee profitiere (und ja, es wird wirklich von Jahr zu Jahr schlimmer). Anfangs hat mich das noch gestört, aber was soll man dagegen tun? Protestieren? Leserbriefe schreiben? Sich politisch für eine funktionierende Armee einsetzen? Oder für die Abschaffung der Armee? Oder das Ganze nehmen wie’s ist und einfach 3 Wochen im Jahr auf der faulen Haut liegen?
    Eben.

    Das Formular für den Zivildienst liegt schon lange ausgefüllt und unterschrieben irgendwo im dicken Papierchaos auf meinem Schreibtisch. Ich werde es wohl genau dann abschicken, wenn die WK-Planung des Militärs in Konflikt mit meiner eigenen Lebensplanung gerät. Bis dahin geniesse ich die Zeit im WK.
    Warum?
    Ist so weil ist so und bleibt so weil war so.

  5. Danke für eure Kommentare. Irgendwie ist mir in den letzten Wochen aufgefallen, dass ich ironischerweise aus egoistischen Motiven noch in den WK gehe. Meiner Überzeugung entspricht diese Dienstleistung nämlich nicht, auch wenn ich einige Aufgaben der Armee durchaus anerkenne. Ich bin aber überzeugt, dass meine Arbeitskraft im Zivildienst besser dem Allgemeinwohl dient. Mal schauen, ob ich diesen Gedanken auch Taten folgen lasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s