Ein Twitterer aus Bern unter Pandas in Zürich

Tag 1 als Veganer

93% Reis, jodiertes Speisesalz, Hefeextrakt, Zwiebeln, pflanzliches Fett, 0.8% Pilze (Butterpilze, Steinpilze), Zucker, Speisesalz, Gewürze, Säuerungsmittel (Ascorbinsäure).

Glück gehabt, das schon länger gekaufte Fertigrisotto von Knorr scheint vegan zu sein. Schön, denn gerade bei Fertigprodukten hat es doch immer ein Bitzeli Milchpulver, Ei oder Schweineschmalz drin.

Nächste Hürde: Die Kochanleitung verlangt nach Butter und Käse. Das ersetzen wir durch Olivenöl und Gedankenkäse. So gut wie sonst schmeckt das zwar nicht, aber Risotto bewarb sich noch nie auf die Stelle als Königin der veganen Küche. Egal, es muss heute schnell gehen, drum auch Fertigrisotto.

Die erste Arbeitshypothese wurde am Mittag bereits bestätigt: Veganer haben es auswärts schwer. Meine Freunde bestellten Bagel mit Butter, Philadelphia und Roast Beef. Ich bat die Bedienung um eine vegane Variante. Ein langes Gesicht später war mein Wunsch erfüllt: Brot, Gemüse und Senf.

Der Bagel schmeckte gut. Einfach gut. Im Bagelladen meines Vertrauens schmecken Bagels aber normalerweise als ob in meinem Mund eine Party stattfände, zu der alle Aromen eingeladen sind. Weiteres Problem: Ich weiss nicht was im Brot drin war und auch der Senf sah verdächtig cremig aus.

Bewährte Speisen um tierischen Inhalte zu erleichtern ist nicht die Strategie für ein glückliches veganes Leben. Ich werde bessere Pläne aushecken.

Auf Dessert verzichtete ich heute, dafür gab es Kaffee. Schwarz, so wie ich ihn nicht mag. Kein Problem, ich trinke ja nur selten Kaffee. Zum Glück ist Wein vegan, und Wasser auch.

Advertisements

Kommentare zu: "Tag 1 als Veganer" (13)

  1. *mirfälltkeinnameein* schrieb:

    Keine Ahnung ob ich hier an dieser Stelle Werbung machen darf. Aber das „Hier und Jetzt“ im Zentrum Bubenberg verkauft sowohl vegane Menüs als auch vegane Sandwiches.

  2. *mirfälltkeinnameein* schrieb:

    Ich bin ausserdem extrem gerne klugscheisserisch und anonym bin ich hier ja auch noch. Darum wiederhole ich mich gerne: Sowohl als Vegetarier als als auch Veganer hast du dich mit einem Päckli-Risotte nicht genügend ernährt (und auch der gute Bagel reicht nicht). Ausser an Kohlenhydraten und ein paar Vitaminen mangelt es da an fast allem. Ich warte darauf dass du uns hier sämtliche Hülsenfrüchte und was sich daraus so entwickeln kann wenn es auf dem Kochherd ist, vorstellst.

    • Die Dame ist schon nach dem ersten Tag zynisch. :-)

      Heute gabs viel Linsen, Kichererbsen, Gemüse, Kräuter, Tofu, Früchte. Das Risotto habe ich dann übrigens nicht mehr gekocht, da der Hunger von selber verflogen ist.

      • *mirfälltkeinnameein* schrieb:

        o.k. Da kommt dein Mami vielleicht ja noch von ihrem Plan ab dich zum Ernährungsberater zu schleppen. Es lässt dich übrigens herzlich grüssen. Es fragt sich auch gerade ob das Vermicelle wohl noch zulässig ist.

  3. phu… du armes veganes schwein.

  4. Ich finde, du bist schon nicht mehr so Fett wie vorher.

  5. Ich werde deinen veganen Weg verfolgen, ich ziehe den Hut vor deinem Mut, es zu versuchen.
    Ich weiss nicht, wie streng du sein willst: pass beim Wein auf. Es gibt eine alte, nach wie vor weit verbreitete Methode, den Wein mit Eiweiss zu schönen.
    Evt. hilft dir die App „Codecheck“ weiter. Da sind sehr viele Produkte erfasst, unter anderem auch das V-Label. Könnte interessant sein für dich.

  6. Danke @aendu, fühle mich zwar eher stur als mutig. :-) Codecheck App schaut gut aus, wird mir sicher helfen.

    Danke auch für das Wort „streng“, das tönt irgendwie besser als „konsequent“. Ich will sehr streng sein, gerade um mich mit solch perfiden Details wie beim Wein auseinander zu setzen. Dabei bin ich überzeugt, dass ich ein paar mal reinfallen werde.

  7. […] Souslik Wenn ich gross bin will ich ein Blog werden Zum Inhalt springen HomeSouslik ← Tag 1 als Veganer […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s